Am 18.9. wurden mit der Einschulungsfeier unsere neuen Schülerinnen und Schüler begrüßt. Auf Grund der aktuellen Situation feierte jede der zwei neuen Klassen ihre "eigene" Einschulung, zudem war alles ein wenig kürzer und kleiner ausgelegt, da ja andere Kinder und Mitarbeiterinnen sich nicht am Programm direkt beteiligen konnten.
Dennoch entstand durch viel Musik und persönlicher Ansprache ein würdiger Rahmen für diesen besonderen Tag.
Nach dem Hallo-Lied begrüßte Abteilungsleiter Herr Richert die Anwesenden und leitete gleich zum Lied "das eine Kind ist so" über. Darin wurde jedes neue Schulkind mit einigen Charaktereigenschaften beschrieben. Das Publikum lauschte aufmerksam und konnte sich mit Gebärden beteiligen.
In seiner Ansprache hob unser Schulleiter Herr Muschel die Vielfalt aller Kinder und den bunten Schulalltag hervor.
Anschließend bekam jedes Erstklässlerkind einen farbigen Luftballon und ging symbolisch zum Schuleintritt durch einen Regenbogen hindurch. So waren dann alle das erste Mal als "Schneckenklasse" bzw. als "Igelklasse" beisammen auf der Bühne.
Nach der Feier ging es in das neue Klassenzimmer, wo die Schülerinnen und Schüler ihre neue Umgebung begutachten konnten. Mit einem Abschlusskreis endete der erste Schultag für unsere neuen Erstklässler.