Damit hat die August-Hermann-Werner-Schule in diesen schwierigen Zeiten nicht gerechnet.

 

Wie im letzten Jahr auch, erhielten wir Besuch von Herrn Kolacek (Leiter Personal), Herrn Brett (Betriebsratsvorsitzender) und zwei Auszubildenden der Firma Mahle in Markgröningen. Mit dabei hatten sie Schokoladenweihnachtsmänner für unsere Schülerinnen und Schüler.

 

Doch damit nicht genug! Es wurde uns auch noch ein Scheck über 3.600 € überreicht.

 

Die Auszubildenden des Werkes in Markgröningen haben durch selbstgefertigte Produkte diesen enormen Betrag über einen Weihnachtsverkauf für die Belegschaft gesammelt. Und das in Zeiten von wirtschaftlicher Ungewissheit und unsicheren Zukunftsperspektiven.

 

Unter diesen Vorzeichen wissen wir dieses "Weihnachtsgeschenk" noch mehr zu schätzen und so wird offenkundig, dass man sich auch in Zeiten von "Abstand halten" doch nahe sein kann und aneinander denkt. Die August-Hermann-Werner-Schule sagt von Herzen „Danke“!